LiveAboards.com Logo
myanmar liveaboard

Tauchen mit dem Tauchsafari in Myanmar

Myanmar, früher bekannt als Burma, ist ein südostasiatisches Juwel, das in goldene Pagoden gehüllt ist, mit einem außergewöhnlichen kulturellen Erbe gesegnet ist und eine unerforschte Meeresutopie bietet.

Myanmar liegt an der nordöstlichen Küste der Andamanensee und bietet einige der unberührtesten und abgelegensten Tauchplätze der Welt. In diesem umfassenden Leitfaden erfahren Sie, was Tauchsafaris in Myanmar zu einem unvergleichlichen Erlebnis für Unterwasserenthusiasten macht.

Über Myanmar Liveaboard

Bevor Sie die Unterwasserattraktion genießen können, müssen Sie zunächst den Charme Myanmars selbst verstehen.

Das Land ist ein Teppich aus verschiedenen Landschaften, von den nebligen Hügeln des Shan-Staates bis zu den idyllischen Stränden des Myeik-Archipels. Seine turbulente Geschichte, kombiniert mit einer reichen Auswahl an Traditionen, macht Myanmar zu einem faszinierenden Reiseziel für Abenteurer und Kulturbegeisterte.

Wenn Sie auf der Suche nach unberührten Meeresumgebungen sind, bietet Myanmar eine Reihe von Optionen (mehr als 40 Tauchplätze), die Sie am besten mit einem Tauchsafari erkunden können. Einige wichtige Tauchplätze sind:

Black Rock: Black Rock ist einer der bekanntesten Tauchplätze in Myanmar und bietet Tauchern die Möglichkeit, Mantas, Riffhaien und Barrakudaschwärmen zu begegnen. Die Unterwassertopographie hier ist prächtig mit weitläufigen Wänden und tiefen Schluchten.

Shark Cave: Wie der Name schon sagt, ist die Shark Cave die beste Wahl, um Haiarten zu beobachten, insbesondere Graue Riffhaie und Ammenhaie. Die Höhlen dienen auch als Zufluchtsorte für verschiedene Krebstiere und Makro-Kreaturen.

High Rock & Rocky Island: Diese Seiten sind der Traum von Makrofotografen. Erwarten Sie eine Reihe farbenfroher Nacktschnecken, Seepferdchen und Geisterpfeifenfische.

North Twin & South Twin: Diese Geschwisterinseln verfügen über wunderschöne Hochebenen und Durchschwimmer. Weißspitzenhaie, Adlerrochen und große Zackenbarsche bevölkern diese Gebiete.

Tauchen in Myanmar bietet ein Erlebnis, das dem Transport in ein Unterwasser-Eden ähnelt, das von Meereslebewesen und unvergleichlicher Schönheit strotzt. Zu den aufregendsten Sehenswürdigkeiten gehören die majestätischen Mantarochen und Walhaie, besonders wenn Sie in der Nähe des berühmten Black Rock tauchen. Diese sanften Riesen sind wirklich ein Wunder und gleiten anmutig durch ihren natürlichen Lebensraum.

Aber das ist noch nicht alles: Haifans werden von den regelmäßigen Sichtungen von Grauen Riffhaien, Ammenhaien und Weißspitzenhaien begeistert sein. Diese Arten gehören zu den am häufigsten beobachteten marinen Raubtieren in den vielfältigen Unterwasserökosystemen Myanmars.

Wenn Sie ein Auge für die kleineren Wunder der Tiefe haben, werden Sie von dem Makroleben, das hier gedeiht, fasziniert sein. Geisterpfeifenfische, Seepferdchen und Harlekin-Garnelen finden sich oft eingebettet in die komplizierten Korallenformationen, was sie zu einem Traumziel für Makrofotografen macht.

Apropos Korallen: Myanmar verfügt über lebendige und gesunde Korallengärten, die voller Leben sind. Die Vielfalt ist bemerkenswert, da sowohl Hart- als auch Weichkorallensorten einer Vielzahl von Meerestieren Zuflucht und Nahrung bieten.

Last but not least können Taucher erwarten, von großen Fischschwärmen wie Trevally, Barrakuda und Füsilieren fasziniert zu sein. Diese Schulen verleihen Ihrem Taucherlebnis ein dynamisches und elektrisierendes Element und schaffen ein Spektakel, das ebenso faszinierend wie einzigartig ist.

Die Wassertemperaturen in Myanmar sind recht angenehm und reichen von 26-30 ° C (79-86 ° F). Thermoklines können jedoch auftreten, insbesondere an tieferen Tauchplätzen, wo die Temperaturen sinken können. Generell wird ein 3mm-5mm Neoprenanzug empfohlen.

Wann man geht?

Die beste Zeit für Tauchsafaris in Myanmar ist zwischen November und April, während der Trockenzeit. Die Sicht ist in diesen Monaten auf ihrem Höhepunkt und die Oberflächenbedingungen sind im Allgemeinen ruhig, was sie ideal zum Tauchen macht.

Februar - Mai ist die Zeit, in der Taucher die meisten Walhaie sehen können. Februar bis Mai ist auch die beste Zeit, um die Mantarochen zu sehen.

Tipps für Reisende

Myanmar ist jetzt offener als zuvor. Geldautomaten, die internationale Kreditkarten akzeptieren, sind häufiger. Die Menschen in Myanmar bevorzugen in der Regel die lokale Währung "Kyat", aber auch die Verwendung von US-Dollar ($) ist in Ordnung.

Bevor Sie zu einem Myanmar Liveaboard fliegen, sollten Sie sich bei Ihrer Botschaft erkundigen, ob es Einschränkungen oder Reisewarnungen gibt.

Kaufe vor deiner Reise eine Reise- und Tauchversicherung. Die meisten Tauchsafaris in Myanmar erfordern eine Tauchversicherung, die für das Boarding freigegeben ist, und die Reiseversicherung schützt Sie vor Flugstornierungen.

Überprüfen Sie die minimale Taucherfahrung, da einige Tauchplätze eine fortgeschrittene Zertifizierung oder eine bestimmte Anzahl von protokollierten Tauchgängen erfordern, um sie genießen zu können.

Wie kommt man dorthin & Abfahrtshäfen?

Bevor Sie zu Ihrem Tauchsafari-Abenteuer in Myanmar aufbrechen, ist es wichtig, Ihre Visabestimmungen zu klären. Die meisten Reisenden müssen ein Touristenvisum beantragen, das in der Regel einen 28-tägigen Aufenthalt ermöglicht. E-Visa sind verfügbar und können online beantragt werden, was für viele eine bequeme Option darstellt.

Die meisten Tauchsafaris in Myanmar starten von Häfen wie Kawthaung im Süden oder gelegentlich Ranong in Thailand. Um diese Häfen zu erreichen, müssen Sie möglicherweise Inlandsflüge oder Land- oder Seetransfers durchführen.

Der Yangon International Airport (RGN) ist das Haupttor nach Myanmar, obwohl Mandalay (MDL) und Nay Pyi Taw (NYT) auch internationale Flüge erhalten. Von dort aus können Inlandsflüge oder andere Verkehrsmittel Sie näher an die Abfahrtsorte für Tauchsafaris bringen.

Wichtige Reisetipps für Tauchsafaris

  1. Gebühren für den Meerespark: Beachten Sie die Gebühren pro Person und Tag für den Meerespark. Einige Tauchsafari-Pakete beinhalten diese Gebühren, während andere eine Zahlung an Bord erfordern. Zu den Zahlungsoptionen gehören Visa, Mastercard, Bargeld oder Reiseschecks.
  2. Gültigkeit des Reisepasses: Stellen Sie sicher, dass Ihr Reisepass mindestens 6 Monate nach dem geplanten Einreisedatum gültig ist. Die meisten Länder verlangen dies zusammen mit einem Rückflugticket. Überprüfen Sie die Visabestimmungen im Voraus.
  3. Gesundheitsvorbereitungen: Konsultieren Sie Ihren Arzt 8 Wochen vor Ihrer Reise für Impfungen oder vorbeugende Maßnahmen, die für Ihr Reiseziel empfohlen werden.

Hinweis: Bitte lesen Sie die spezifischen Bedingungen Ihres gewählten Tauchsafaris für zusätzliche Meeresparkgebühren oder Reiseanforderungen.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da

Treten Sie mit unseren erfahrenen Reiseberatern in Kontakt, um Ihre nächste Reise zu planen.
Callback Request: Fill the form to request a callback from LiveAboard.com
Rückruf
Wir rufen Sie an
Email Us: Contact LiveAboard.com via Email
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Schicken Sie uns Ihren Kommentar
Wir sind rund um die Uhr für Sie da
Treten Sie mit unseren erfahrenen Reiseberatern in Kontakt, um Ihre nächste Reise zu planen.
Callback Request: Fill the form to request a callback from LiveAboard.com
Rückruf
Wir rufen Sie an
Email Us: Contact LiveAboard.com via Email
Kontaktieren Sie uns per E-Mail
Schicken Sie uns Ihren Kommentar
An unhandled error has occurred. Reload 🗙